• Geschichten einer Kriegerin

    Herr Mut begegnet Toll Schreiber

    Ein Bett in einer Bibliothek ist definitiv ungewöhnlich. Zumindest wenn dieses Bett inmitten der Bibliothek steht. Also, inmitten der Bibliothek bedeutet, dass dieses erwähnte Bett genau in der Bibliothek steht, genau in dem Bereich, in dem Bücher gelesen und ausgeliehen werden. Ich finde schon, dass das ein wenig ungewöhnlich ist. Doch das ist nicht alles, war mir an Ungewöhnlichem auffällt. Abgesehen von der geradezu unheimlich wirkenden Stille, die so still ist, dass sie schon unerträglich laut wirkt, also abgesehen von dieser unerträglich lauten Stille ist da noch etwas Anderes. Jemand. Es ist jemand da. Außer mir. Es handelt sich um einen Mann, wie ich feststelle. Nein, ich unterziehe ihn keiner…

    Kommentare deaktiviert für Herr Mut begegnet Toll Schreiber
  • Geschichten einer Kriegerin,  Kristallwelten-Saga

    Geschichten einer Kriegerin (Spoiler-Gefahr: 10)

    Spoiler-Gefahr: 10 Fiona ist eine Kriegerin, deren Aufgabe es ist, für das Gleichgewicht zu sorgen. Sagt jedenfalls Drol Wayne, der Statthalter der Erde. Was genau das bedeutet, verrät er allerdings nicht, so ist Fiona gezwungen, selbst zu entscheiden, wann sie das Gleichgewicht verletzt sieht und was sie dagegen zu tun gedenkt. In der Hauptserie „Fiona“ wird erzählt, wie sie zur Kriegerin wird, alles verliert und sich wieder holt, wie sie sich eine neue Existenz aufbaut – in insgesamt vier Zyklen. In den kostenlos zur Verfügung gestellten Geschichten einer Kriegerin erfahren wir, was sie sonst noch erlebt. Teilweise wichtig für die Haupthandlung, wie beispielsweise ihre erste Begegnung mit John Summer, wie…

  • Geschichten einer Kriegerin

    Fionas Tagebuch: Neulich im Auto

    Hey, liebes Tagebuch, ich weiß, ich hab Dich sträflich vernachlässigt, und ich fürchte, das werde ich auch zukünftig wieder tun. Aber ich muss unbedingt was aufschreiben, was ich heute erlebt habe. Also, ich bin heute zu einer Ausstellung gefahren. Genauer gesagt, die Ausstellung beginnt erst in ein paar Tagen. Aber wir, das heißt CSE, machen da auch mit, und da mich grad meine Trainee-Laufbahn in die Marketing-Abteilung verschlagen hat, bin ich da hingefahren, um Plakate hinzubringen, die unsere Leute vergessen haben und um ein paar Details zu besprechen. In letzter Sekunde fragt mich dann noch Nick, ein Kollege, ob er mitfahren dürfe. Wir sind mit meinem Wagen gefahren und irgendwann…