Himmelsstaub – Gefangen im Koma

Bewertet mit 5.00 von 5 basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

0,9912,80 inkl. MwSt.

Klosterrauschen – der zweite Roman von Dr. Johannes Sieben

Lieferzeit: 2 Tage

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

„Himmelsstaub“ ist eine Art fiktiver Roman, der sich mit meiner erfundenen Geschichte als Komapatient im Krankenhaus beschäftigt. Entgegen der Meinung der Ärzte sehe und höre ich aber alles, was um mich herum passiert. So sehe und höre und fühle ich Dinge, die ich eigentlich nicht sehen und hören und fühlen sollte. Von fehlender ärztlicher Ethik und Moral, von Missbrauch körperlicher und seelischer Art, von schlechten, aber auch von guten Menschen. Von mangelhafter Pflege kranker Menschen, von Korruption und Vetternwirtschaft. Von Profitgier und Bestechung. Von Palliativmedizin und Sterbehilfe. All das ist zwar erfunden, aber aus meiner über dreißigjährigen Erfahrung als Arzt im Umgang mit Krankenhäusern, Altersheimen und den Kollegen sowie dem Personal leider oft auch Wahrheit. Wer sich in dem Text nicht wiedererkennt, obwohl die Namen erfunden sind, ist selbst schuld.

Eingebettet ist das Ganze in Geschichten aus meinem Leben. Aus der Kindheit, der Schulzeit, der Pubertät, dem Mannwerden, dem Studium, der Ausbildung und dem Beruf. Meistens ein bisschen amüsant, hoffe ich jedenfalls, manchmal auch nachdenklich. Dieser Teil ist authentisch.

Dies ist mein erster Versuch, ein Buch zu schreiben und ich hab es eigentlich für mich selbst getan. Leider kann das Geschilderte aber jeden treffen, der hilflos dem Gesundheitssystem ausgeliefert ist. Darum könnte es auch andere Menschen interessieren. Die Themen sind leider topaktuell. Immer wieder liest man über schlechte Behandlung von Patienten in Pflegeheimen und Krankenhäusern. Auch über die Korruption zwischen Pharmaherstellern und Ärzten stand und steht allerlei in der Presse. Auch die Sterbehilfe wird ständig diskutiert. Manchmal dachte ich beim Schreiben, dass die realen Ereignisse meine Phantasie überholen.

 

Es gibt natürlich auch Krankenhäuser, in denen es nicht so, wie hier erzählt, zugeht! Hoffe ich zumindest!

 

(c) Johannes Sieben

 

Zum Profil von Dr. Johannes Sieben.

 

ArrowArrow
ArrowArrow
PlayPause
Himmelsstaub
ArrowArrow
Slider

 

Zusätzliche Information

Größe k.A.
Format

Softcover, E-Pub

AutorIn

Johannes Sieben

Genre

Roman

1 Bewertung für Himmelsstaub – Gefangen im Koma

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Susanna M. Farkas

    Gefangen im eigenen Körper
    Ich glaube nicht nur Edgar Allan Poe hatte Angst davor, sondern wir alle!
    Wir alle wollen frei sein und verabscheuen die Gefangenschaft.
    Wir alle wollen mit bestimmen können und verabscheuen die Abhängigkeit.
    Wir alle wollen ein berechenbares Leben und verabscheuen das Unerwartete.
    Wir alle wollen ein berechenbares freies Leben…
    Doch was geschieht, wenn plötzlich alles anders kommt? Wenn man plötzlich nicht mehr Herr seines Körpers, seines Lebens ist? Wenn man ausgeliefert ist? Ausgeliefert an ein gieriges System? Ein System, das den Menschen mit einer Fliege gleichsetzt, diese bis zum erbärmlichen Ende festhält und sie dann wie ein Stück Dreck von sich weißt. Was geschieht wenn man nichts dagegen machen kann? Wenn man gefangen ist?
    Gefangen im eigenen Körper.
    Johannes Sieben stellt uns in seinem Buch „Himmelsstaub:-gefangen im Koma“ vor diese und noch unzählig mehr (Lebens) Fragen.

    Das Buch ist sehr leicht zu lesen. Man fliegt regelrecht mit den Seiten durch das Buch. Doch diese Leichtigkeit täuscht! Sie ist nur die Oberfläche. Sie ist sozusagen der Geschmacksverstärker, der es uns fast unmöglich macht die Finger von dem Buch zu lassen.
    Johannes Sieben sättigt mit seinem Haupt-und all den Nebenmotiven, seinem Stil und seinem Humor viele Seelen.
    Den Philosophen, den Romantiker, den Kämpfer und den Zuschauer.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.