Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

30. Mai 1980


Körpergröße:

167 cm

Haarfarbe:

hellblond

Augenfarbe:

grau


Besonderes:

Kriegerin: unsterblich, schnell, stark. Zeitweilig die Auserwählte mit zusätzlichen Kräften. Am liebsten wäre ihr allerdings, man würde sie in Ruhe lassen und einfach tun, was sie will. Das klappt aber eher selten, was zu ihren gefürchteten Launen führen kann. James erträgt sie stoisch, Katharina meistens auch.

Charakter:

Sie ist leicht reizbar und hasst Ungerechtigkeit. Sie kann emotional reagieren, aber in Krisensituationen bewahrt sie einen kühlen Kopf. Wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat, ist es zumindest sehr schwer, sie davon abzubringen und auch nur mit sehr guten Argumenten möglich. Sie besteht darauf, nicht süß zu sein, zugleich ist es ihr bewusst, welche Wirkung sie vor allem auf Männer hat und nutzt diese bei Bedarf aus.

Hauptfigur der Kristallwelten-Saga.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

28. Mai 1990 (Todesdatum: 20. Juni 2003)


Körpergröße:

174 cm

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

grün-grau


Besonderes:

Fionas jüngerer Bruder. Sein Tod steht am Anfang vom Beginn. Sein gewaltsamer Tod lässt ihn in der Verborgenen Welt festhängen, wo Fiona unschöne Begegnungen mit ihm hat. Im dritten Zyklus taucht er wieder auf.

Charakter:

Zwischen ihm und seiner Schwester besteht eine seltsame Hassliebe. Insbesondere, weil Fiona mit ihm um die Gunst ihres Vaters wetteifert, wobei sie eindeutig verliert. Seiner Psyche tut das nicht gut, obwohl Fiona ihn trotz allem liebt und sich um ihn kümmert. Dass er kurz nach seinem dreizehnten Geburtstag einen gewaltsamen Tod erleidet, ist durchaus eine Folge daraus. Da er das weiß und sein Aufenthalt in der Verborgenen Welt ihn nervt, offenbart er viel von seinem Charakter, als seine Schwester zweimal zu Besuch bei ihm ist.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

20. Oktober 1958


Körpergröße:

165 cm

Haarfarbe:

dunkelblond

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Fionas Mutter. Der Tod ihres Sohnes nimmt sie verständlicherweise mit, und danach konzentriert sie sich auf ihre Tochter, zu der sie, im Gegensatz zu Fionas Vater, auch davor kein schlechtes Verhältnis hatte. Je mehr sie später in Fionas Leben verwickelt wird, desto enger wird die Verbindung, desto mehr Stärke entwickelt sie, was sicherlich auch mit dem geänderten Verhalten ihres Mannes zu tun hat. Genau wie der, wird auch sie eine wichtige Stütze für Fiona.

Charakter:

Sie neigt zu einem gewissen Helikopter-Verhalten, weiß aber, dass sie damit nicht hilft. Fionas Eigenständigkeit steht dem eh entgegen. Dennoch sorgt sie dafür, dass ihr Jugendzimmer stets für Fiona bereit steht, eine Marotte, die Fiona zunehmend gut findet, da sie es immer mal in Anspruch nehmen muss. Barbara ist eine starke Persönlichkeit, die an den Herausforderungen nach Normans Tod und durch Fionas Kriegerdasein wächst.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

10. Januar 1955


Körpergröße:

185 cm

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

grau-blau


Besonderes:

Fionas Vater und bis Ende 2003 CEO des Softwareunternehmens CSE. Den Vorsitz gibt er ab 1. Januar 2004 an seine Tochter ab. Ein stolzer, aufrechter Mann, der sich einen Sohn gewünscht hat und Fiona bekam. Er machte, ohne sich darüber im Klaren zu sein, Fionas Leben als Kind und Jugendliche zur Hölle, vor allem nach Normans Geburt. Zumal dieser recht früh erkannt hat, dass es ihm Vorteile bringt, seinen Vater gegen seine Schwester auszuspielen. Erst mehrere traumatische Ereignisse in Folge im Sommer 2003 änderten sein Verhalten Fiona gegenüber. Im weiteren Verlauf der Serie taucht er immer wieder auf und wird zunehmend zu einer, vor allem seelischen, Unterstützung für seine Tochter.

Charakter:

Aufrecht und stolz. Bedingt durch die eigene Erziehung und das Aufwachsen in einer streng patriarchalischen Gesellschaft ist Männlichkeit für ihn wichtig, darum seine Enttäuschung, als die Erstgeborene ein Mädchen ist (auch wenn Fiona viel dafür tut, kein Mädchen zu sein). Er ist stur und schwer umzustimmen, doch wenn er mal seine Meinung ändert, dann hat das gute Gründe und geschieht konsequent. Dann kann er sich auch für sein Verhalten entschuldigen. Er ist hochintelligent und unter der harten Schale durchaus aufmerksam und zu Gefühlen fähig. Ähnlichkeiten zwischen ihm und James sind nicht zufällig.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

  1. Oktober 1955

Körpergröße:

189 cm

Haarfarbe:

dunkelbraun

Augenfarbe:

blau


Besonderes:

Fionas erster Ehemann, Vater ihrer Tochter Sandra. Er steht ihr bei in der schweren Zeit nach dem Tod ihres Bruders Norman und hilft ihr maßgeblich bei der Aufklärung. Ehemaliger Agent, daher physisch und psychisch kampferprobt. Seine Tochter Leslie ist bis zu ihrem Tod die beste Freundin von Fiona. James´ Frau und Leslies Mutter ist schon eine Weile tot, er ist also alleinerziehender Vater. Direkter Nachbar der Carters in King Valley.

Charakter:

Pragmatisch und zielgerichtet. Auch wenn er es nicht gerne zeigt, verfügt er über Gefühle. Er liebt Fiona sehr, trotz ihrer Jugend, trotz ihrer Hitzköpfigkeit, trotz ihrer Wildheit. Oder gerade deswegen. Hat damit zu kämpfen, dass er aufgrund des Altersunterschieds manchmal eine Vaterfigur für sie ist, was er nicht sein möchte. Dass sie so jung ist, als sie das erste Mal miteinander schlafen, erschreckt ihn genauso wie sie.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

29.06.1991


Körpergröße:

171 cm

Haarfarbe:

dunkelbraun

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Tochter von James´ Schwester Nadine, also indirekt die Nichte von Fiona. Erstmalig in Band 3 auftauchend, bekommt sie in Band 6 eine größere Rolle. Hauptrolle ab Zyklus 3.

Charakter:

Viele meinen, sie sei James ähnlich. Aufgeweckt, wachsam, intelligent, allerdings zeigt sie ihre Gefühle deutlicher als ihr Onkel. Sie erkundet begeistert die neue Welt, die sich öffnet, nachdem sie in den „inneren Zirkel“ von Fiona einsteigt. Sie wird Teil der Mädchen-Gang aus Halpha, Jody, Helena und Nidea.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

ca. 1580


Körpergröße:

169 cm

Haarfarbe:

blond

Augenfarbe:

blau


Besondere Fähigkeiten:

Katharina Lewis aka Nomén ist ein Halbdämon. Ihre Mutter ist eine Frau der damaligen Zeit, ihr Vater Satan. Ergebnis eines flüchtigen Abenteuers. Schnell, stark, unsterblich. Dargk, Elaine und sie sind Halbgeschwister. Sie ist die Erste, die Fionas besondere Kräfte spürt.

Charakter:

Ihr langes Leben und viele Begegnungen, unter anderem mit Beethoven, Stalin und Hemingway, haben sie abgehärtet. War oft verliebt, meist in Menschen, die sie altern und sterben sah. Dadurch wirkt sie oft abgeklärt und rational. Tief im Inneren ist sie sehr leidenschaftlich und emotional. Aufgrund starker Verlustängste reagiert sie schon mal eifersüchtig. Fiona ist ihre bislang intensivste Liebe.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

30. September 1993


Körpergröße:

164 cm

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Tochter von Katharina und Kay. Damit Cousine von Halpha. Hauptrolle in Band 6 und ab Zyklus 3.  Als Tochter eines Halbdämons verfügt auch sie über besondere Kräfte, ähnlich wie ihre Mutter. Ursprünglich war sie auf einem Elite-Internat, was sie jedoch ätzend fand. Auf ihre Bitte hin durfte sie auf eine „normale“ Schule mit „normalen“ Menschen, wo sie auch ihre beste Freundin Jody kennenlernte.

Charakter:

Sie bleibt gerne im Hintergrund und zeigt nicht, was sie kann. Ihre Willenskraft ist enorm, genau wie ihre Loyalität. Sie beobachtet aufmerksam ihre Umgebung und handelt, wenn sie es für notwendig hält.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

01. November 1993


Körpergröße:

172 cm

Haarfarbe:

blond

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Freundin von Helena und eine Hexe. Gehört mit zum Zirkel. Erstmalig in Band 6 erwähnt, Hauptrolle ab Zyklus 3. Zunächst sah es gar nicht nach einer Freundschaft zwischen ihr und Helena aus, da sie die reiche, verwöhnte Tochter verachtete, als diese vom Internat auf eine normale Schule gewechselt war. Das änderte sich erst, als mehrere Erlebnisse sie zusammenschmiedeten und außerdem klar wurde, dass sie über magische Kräfte verfügt.

Charakter:

Jody ist pragmatisch veranlagt. Sie ist nicht leicht aus der Ruhe zu bringen und tut, was nötig ist, um ihr Ziel zu erreichen. Untreue kann sie alles nicht gut vertragen, neigt aber nicht zur Eifersucht. Nachdem sie sich erst einmal damit arrangiert hat, dass sie Hexen unter ihren Vorfahren und von diesen die Kräfte geerbt hat, fügt sie sich gut in den inneren Zirkel ein.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

05.05.1820


Körpergröße:

171 cm

Haarfarbe:

dunkelbraun

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Katharinas Halbschwester: selber Vater, andere Mutter. Deutlich jünger als jene, aber ähnliche Kräfte. Da sie später geboren wurde, ist ihr Geburtsdatum genau bekannt. Auch sie hat eine Menge erlebt in ihren beinah 200 Lebensjahren. Erstes Auftauchen in „Fiona – Leben“, ab Band 6 bzw. dann ab dem dritten Zyklus eine Hauptrolle.

Sie hat unter anderem ein abgeschlossenes Medizinstudium.

Charakter:

Elaine ist die Besonnenere der beiden Schwestern. Sie hält sich für viel weniger attraktiv als ihre blonde Schwester, was sowohl jene als auch die meisten Männer anders sehen. Insgesamt ist sie recht ruhig und ausgeglichen, hält sich gerne im Hintergrund. Wenn es allerdings nötig ist, setzt sie ihre Dämonenkräfte ohne zu zögern ein.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

unbekannt (ca. 43 Jahre alt zu Beginn von Band 7)


Körpergröße:

189 cm

Haarfarbe:

dunkelblond

Augenfarbe:

blau


Besonderes:

Fionas zweiter Ehemann, Vater ihres Sohnes Kian. Er ist der König von Marbutan. Während der Hochzeit von Kyo (Fionas Name in Marbutan) und Askan wird erstere zur Königin von Marbutan gekrönt. Nicht zufällig, vermutlich, hat Askan einige Ähnlichkeiten mit James. In mancherlei Hinsicht ist er aber auch anders.

Charakter:

Ruhig geworden mit der Zeit als König. Er dient dem Volk, sonst müsste er regieren wie sein Onkel Barka, mit harter Hand und grausam. Das will er nicht. Nachdem seine erste Frau bei der Geburt des gemeinsamen Kindes starb, gab er die Hoffnung auf persönliches Glück auf.

Bis er Kyo begegnete.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

Unklar, da aus einem anderen Universum mit anderer Zeitrechnung. Alter beim ersten Auftritt in „Fiona – Reloaded“ etwa 24 Jahre.


Körpergröße:

170 cm

Haarfarbe:

rot

Augenfarbe:

hellblau


Besonderes:

Erster Auftritt in Band 7. Eine Cousine von König Askans und zunächst hilft sie, wie auch Siana, Kyo beim Eingewöhnen sehr. Später wird sie in jener Welt zur guten Freundin Kyos und während der Abwesenheit ihre Vertreterin als Königin. Ab Zyklus 3 ist sie einer der Hauptcharaktere der Fiona-Serie.

Charakter:

Fröhlicher, recht unbeschwerter Charakter. Als Cousine König Askans lebt sie im Hofstaat und hat kein schweres Leben. Als Kyo auftaucht, entwickelt sie eine tiefe Zuneigung zu ihr, frei von sexueller Begierde. Sie liebt und bewundert Kyos Stärke und Entschlossenheit, wobei sie auch durchaus über Willensstärke verfügt.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

Unklar, da aus einem anderen Universum mit anderer Zeitrechnung. Alter beim ersten Auftritt in „Fiona – Reloaded“ etwa 29 Jahre.


Körpergröße:

160 cm

Haarfarbe:

rot

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Erster Auftritt in Band 7. Zunächst ist sie die persönliche Kammerzofe von Kyo nach derer Ankunft in Kasunga, Marbutans Hauptstadt, der Residenz von König Askan. Später wird sie in jener Welt zur besten Freundin Kyos. Ab Zyklus 3 ist sie einer der Hauptcharaktere der Fiona-Serie.

Charakter:

Man könnte sagen, sie sei eine typische Rothaarige: wild, unzähmbar, leidenschaftlich. Das stimmt zwar irgendwie auch, dennoch ist es nicht ganz wahr. Neben Kyo wirkt sie trotz allem beherrscht, was auch an ihrer Position am Hof als Kammerzofe liegen mag. Vielleicht hatte sie nur nie die Gelegenheit, ihr Wesen voll zu entfalten, denn ein Land wie Marbutan ist trotz aller Fortschrittlichkeit immer noch gefangen in Traditionen, die Frauen in der Rolle der „Dienerin“ sehen. Aber es gibt Hoffnung: für Marbutan und für Siana.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

01. November 1965


Körpergröße:

173 – 311 cm

Haarfarbe:

dunkelbraun

Augenfarbe:

grau


Besonderes:

Dargk ist einer der zentralen Charaktere der Kristallwelten-Saga, obwohl er selten direkt auftaucht. Seine Geschichte wird in „Dargks Erwachen“ erzählt werden, die zugleich auch Ryemas Geschichte sein wird, denn die beiden sind miteinander verbunden. Während Ryema erstmalig in „Fiona – Sterben“ auftaucht, lernen wir Dargk bereits kennen, als Sarah und Thomas ihn um Hilfe bitten. Im ersten Großen Krieg war es Dargks Aufgabe, das Universum neuzustarten. Jahre später schickt er Sarah und Thomas los, um Fiona zu suchen.

Er ist zudem Katharinas und Elaines Halbbruder.

Charakter:

Ursprünglich als Bernd Schmidt in Deutschland geboren, ist er als dieser ein schüchterner Physikstudent. Erst als er Michaela kennen- und lieben lernt, beginnt seine Verwandlung in Dargk, die in Untes, der Heimat von Ryema vollendet wird. Dargk, der Auserwählte der Götter (oder doch eher der Statthalter?), ist eine düstere, melancholische Figur, die um die eigene Einsamkeit weiß. Dies schlägt sich in ihrer letztendlichen Heimat, im schwarzen Schloss, wo Sarah und Thomas Dargk finden, nieder.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

08. Mai 1993


Körpergröße:

172 cm

Haarfarbe:

schwarz

Augenfarbe:

grau-grün


Besonderes:

Tochter von Dargk und seiner ersten Frau, die er noch vor seiner Verwandlung kennengelernt und geheiratet hat. Auf der Erde in Deutschland geboren, wächst sie jedoch teilweise in Untes, größtenteils aber auf den 18 Planeten bei Ryema auf. Spielt eine wichtige Rolle ab „Fiona – Sterben“ bzw. ab Zyklus 3. Obwohl sie Ryema fast wie ihre eigene Mutter liebt, entwickelt sie eine sehr enge Bindung zu Fiona, die fast wie eine Mutter für sie wird. Dadurch behandelt sie Kian wie ihren Bruder.

Charakter:

Hochsensibel und hochintelligent, was sie jedoch versteckt. Insbesondere mit ihrer Hochsensibilität hat sie Probleme, da diese sie verletzlich macht. Bedingt durch ihre Traumata aus der Kindheit ist sie misstrauisch und wirkt oft arrogant. Auch wenn sie es ungern zeigt, mag sie ihre Clique, die anfangs nur aus ihr und Nidea besteht, später zusätzlich aus Helena, Jody und Margret.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

unbekannt, etwa 20 Jahre jünger als Fiona


Körpergröße:

174 cm

Haarfarbe:

feuerrot

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Ist ab Band 9 dabei. In der Liebeswelt war sie eine Auserwählte. Durch sie wurde die Verwandlung der Welt ermöglicht. Nachdem ihre Aufgabe erledigt war, beschloss sie, Fiona und ihre Gefährten zu begleiten. Sie ist schnell, stark und hat die Fähigkeit, im Dunkeln zu sehen.

Charakter:

Hochsensibel und hochintelligent. Ab Zyklus 3 ist sie Teil der Clique, zu der auch Halpha gehört. Trotz Fionas Befürchtungen verstehen die beiden sich gut. Sie ist temperamentvoll, zielorientiert und manchmal etwas naiv.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

Unklar, da andere Kopie der Erde als Fionas. Nach Fionas Zeitrechnung möglicherweise etwa 1000 v. Chr.


Körpergröße:

171 cm

Haarfarbe:

dunkelblond

Augenfarbe:

links grün, rechts schwarz


Besonderes:

Katharina Ay ist die Schwester von Thomas und damit die Halbschwester von Sarah. Sie hat ein gemeinsames Kind mit Dargk. Wie Thomas ist auch sie eine Halbvampirin, da eine Vampirin ihre Mutter war. Sie hat ein eher scheues Wesen und ist damit nur bedingt zur Heldin geeignet. Da sie aber sowieso keine Heldin sein will, ist das für sie kein Problem.

Charakter:

Katharina Ay ist zurückhaltend. Sie hat ein Faible für das Ungewöhnliche, das führt unter anderem zu einer langjährigen Beziehung zu Dargk, aus der ihr Sohn Ralph hervorgeht. Im Gegensatz zu ihren Geschwistern Sarah und Thomas wurde sie nicht von dem Königspaar missbraucht, hat aber genügend andere Gründe, traumatisiert zu sein. Sie fühlt sich am wohlsten, wenn sie aus dem Hintergrund heraus das Geschehen beobachten kann.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

Unklar, da andere Kopie der Erde als Fionas. Nach Fionas Zeitrechnung möglicherweise etwa 1000 v. Chr.


Körpergröße:

164 cm

Haarfarbe:

blau

Augenfarbe:

weiß


Besonderes:

Sarah ist die Tochter einer Hexe. Ursprünglich als Prinzessin von Untes geboren und aufgewachsen, wurde sie verraten und musste fliehen, nachdem sie zusammen mit Thomas ihre Eltern getötet hat. Ab Band 6 der Fiona-Serie gehört sie zur Hauptbesetzung und spielt eine wichtige Rolle, da sie gemeinsam mit ihrem Bruder Thomas von Dargk zu Fiona geschickt wird, um sie zu warnen.

Charakter:

Sarah wird oft mit Fiona verglichen, was nicht ganz fair ist. Sarah ist einfach nerviger. 😉 Das findet selbst ihr Bruder Thomas. Aber es gibt tatsächlich Ähnlichkeiten, denn beide haben ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden und melden sich lautstark zu Wort, wenn etwas nicht nach ihrem Willen läuft. Sarah merkt man allerdings an, dass sie als Prinzessin aufgewachsen ist. Im Guten wie im Schlechten.

Nicht zuletzt aufgrund ihrer Erlebnisse aus der Kindheit hat Sarah Schwierigkeiten, sich emotional zu binden, langfristig sowieso.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

Unklar, da andere Kopie der Erde als Fionas. Nach Fionas Zeitrechnung möglicherweise etwa 1000 v. Chr.


Körpergröße:

174 cm

Haarfarbe:

schwarz

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Halbvampir und Sarahs Bruder. Zur Hälfte zumindest. Der Vater ist derselbe. Seine andere Schwester, die auch Katharina heißt, gebärt einen Sohn von Dargk. Zusammen mit Sarah und Fionas Katharina gehört er zu denen, die Fiona auswählt.

Charakter:

Im Gegensatz zu Sarah redet er wenig, da er eh nicht zu Wort käme. Doch er ist generell von ruhiger Art, rational. Drachen lösen eine Art Reflex in ihm aus. Dank der Ereignisse, an die er sich genauso wenig erinnert wie Sarah, bis er die Initiation macht, lebt er etliche Jahre in einer schwulen Beziehung. Bis er auf Elaine trifft.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

unbekannt


Körpergröße:

160 cm

Haarfarbe:

grau

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Nasnat ist ein Zauberer. Über seine Vergangenheit ist wenig bekannt. Er hat einen Bruder, dem Fiona zum ersten Mal in Band 6 begegnet und der sie genauso nervt wie Nasnat, wie sie bald feststellt. Nasnat weiß viel, sagt aber wenig, vor allem Hilfreiches so gut wie nie. Zumindest ist das oft Fionas Eindruck, bis sie den Grund für seine Zurückhaltung herausfindet. Sie hasst es, das zugeben zu müssen, aber tatsächlich geht es ihm darum, sie zu beschützen. Aus einem guten Grund.

Charakter:

Fiona würde Nasnat wahrscheinlich als Giftzwerg bezeichnen. Sein Zynismus und ihr Zynismus prallen oft aufeinander. Letztlich ist Nasnat aber sehr loyal und verfügt über ein hohes Verantwortungsbewusstsein. Sein moralischer Anspruch an sich und an andere ist schwer zu erfüllen, ergibt sich aber aus seinem Wissen und seiner Macht, über die er als sehr alter Zauberer verfügt. Und auch wenn er es nicht so gut zeigen kann (oder eher will), er mag Fiona.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

unklar, da aus Untes; ca. 1970 nach unserer Zeitrechnung


Körpergröße:

177 cm

Haarfarbe:

blond

Augenfarbe:

dunkelblau


Besonderes:

Hauptcharakter aus „Dargks Erwachen“. Erstes Auftauchen in der Fiona-Serie in Band 6, wo sie für den Kernel verantwortlich ist. Ist der einzige Mensch, der sich an den ersten Großen Krieg erinnert. Halpha, Dargks Tochter, war zu der Zeit noch zu jung. Mit Sarah und Thomas ist sie eng verbunden, da der König Seun aus einem anderen Untes ihr Vater ist. Auch mit Fiona eng verbunden, da ihr Name in der Menschenwelt derselbe war wie der von Fionas Tochter: Sandra. Oela ist seit deren Ausbildungszeit in Untes ihre beste Freundin.

Charakter:

In jungen Jahren wild und ungestüm, hat sie sich mittlerweile verändert. Das liegt einerseits an der Verantwortung, die sie seit vielen Jahren trägt, aber auch an ihren Erlebnissen. Sie ist hochsensibel, was ihr das Leben nicht gerade erleichtert. Meistens versteckt sie ihre wahren Gefühle, da sie als Kernel-Verantwortliche und Mutter funktionieren will und muss.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

unklar, da aus Untes; ca. 1972 nach unserer Zeitrechnung


Körpergröße:

165 cm

Haarfarbe:

rot

Augenfarbe:

hellgrün


Besonderes:

Zweiter Hauptcharakter aus „Dargks Erwachen“. Erstes Auftauchen in der Fiona-Serie in Band 6, wo sie Ryema, ihre beste Freundin und Weggefährtin, unterstützt. Spielt eine wichtige Rolle bei der Frage, warum Garoan auf Rache aus ist. In gewisser Weise gebe es ohne sie den zweiten Großen Krieg gar nicht.  Fiona mag sie sehr. Hauptrolle ab Zyklus 3.

Charakter:

Sehr gute Nerven, vernunftgesteuert. Seit einem traumatischen Erlebnis, das unter anderem dazu führte, dass Garoan sich an ihr rächen will, sehr zurückgezogen und still, obwohl sie auch vorher nicht extrovertiert war. Extrem viel Wut in ihr, die sie unterdrückt. Sehr loyal ihren Freunden gegenüber.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

unklar, da aus Untes; ca. 1994 nach unserer Zeitrechnung


Körpergröße:

167 cm

Haarfarbe:

rot-braun

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Tochter von Oela und Renroc. Ryema ist ihre Patentante. Gehört zur Mädchen-Gang aus Halpha, Jody, Helena, Margret und Nidea. Erster Auftritt in „Fiona – Sterben“, außerdem in „Dargks Erwachen“. Hauptrolle ab Zyklus 3.

Charakter:

Ähnelt äußerlich wie innerlich ihrer Mutter, hat allerdings nicht so extrem deren depressive Grundstimmung. Aber auch sie ist eher ruhig, bewahrt in Krisensituationen einen klaren Kopf und kann sehr vernunftgesteuert agieren.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

01.03.1912


Körpergröße:

178 cm

Haarfarbe:

schwarz

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Sie ist eine Lilith, eine besondere Art. Die Liliths leben in der verborgenen Stadt Augle in der Wüste Saudi-Arabiens. Sie hüten den Spiegel, mit dem Wesen ihr wahres Wesen erkennen können und mit dem man gefährliche Wesen verbannen – und auch wieder befreien kann. Als genau dieser Spiegel durch eine Regelverletzung Emilys gestohlen wird, begibt sie sich wutentbrannt auf die Suche danach und begegnet so Fiona zum ersten Mal in Band 3. Dass der Dieb ein Neffe Nasnats ist, macht die Sache noch komplizierter. So ist es denn kein Wunder, dass die ersten Begegnungen zwischen Emily und Fiona ziemlich unfreundlich und für Fiona schmerzhaft verlaufen.

Wie sie dennoch zu Freunden werden, erzählt Band 3 (Fiona – Gefühle). Auch in Band 6 spielt Emily eine wichtige und große Rolle.

Charakter:

Eigentlich ist Emily eher sanft, kultiviert und fröhlich. Als Lilith hat sie gelernt, ihre Gefühle auszuleben und eine ungezwungene Einstellung zur Liebe und zu Sex zu haben. Obwohl sie sich in Fiona verliebt, entsteht keine Liebesbeziehung zwischen ihnen, denn sie kennt Fionas Geheimnis. Freundschaft und Loyalität sind ihr überaus wichtig. Dass sie auch sehr wütend und unberechenbar werden kann, bekommt Fiona zu spüren, als sie Emily auf deren Suche nach dem Spiegel begegnet.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

28.6.1914


Körpergröße:

178 cm

Haarfarbe:

braun

Augenfarbe:

dunkelblau


Besonderes:

Vampir und Krieger. Erster Sex in 1930 mit einer Vampirin, die ihn danach verwandelt hat. Schwer verliebt in Fiona, nach anfänglicher, gegenseitiger Antipathie. Einer der wenigen echten Vampire, die auch bei Tageslicht unterwegs sein können.

Charakter:

Meist knurrig und leicht genervt, insbesondere von Fiona, was an seiner besonderen Beziehung zu ihr liegt. Er ist ein Krieger, der gerne die Regeln einfach nur befolgt, weil alles Andere nur Ärger macht. Das beweist ihm auch Fiona immer wieder. Andererseits kann und will er sich nicht gegen sie wenden, was seine schlechte Laune noch steigert.

Geschlecht:

weiblich

Geburtsdatum:

ca. 1450


Körpergröße:

164 cm

Haarfarbe:

rot-braun

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Eine Vampirin und die Nichte des Vampirfürsten Zanda, dem Regenten der unterirdischen Vampirstadt Kanaan. Im Gegensatz zu ihrem Onkel würde sie viel lieber zusammen mit den Menschen, in Frieden, leben. Daher kümmert sie sich um die Blutsklaven und sorgt dafür, dass im Rahmen des Möglichen ihr Leben angenehmer wird. Als Fiona dank Emily in die Gefangenschaft der Vampire gerät, verliebt Anne Marie sich in diese, allerdings ist diese Liebe aussichtslos, denn Fiona trauert nach wie vor Katharina hinterher.

Graf Zanda warnt Fiona: Geschieht ihrer Nichte etwas, würde er sie bis zum Ende ihres Lebens jagen. Das ist natürlich abwegig, Fiona würde Anne Marie nie etwas antun. Dennoch ist es ausgerechnet Anne Marie, die ungewollt eine unheilvolle Kette von Ereignissen auslöst.

Charakter:

Anne Marie ist der Inbegriff der Zartheit. Im Mittelalter wäre sie wegen ihrer Ansichten vielleicht mal auf dem Scheiterhaufen gelandet, doch so weit kam es nicht dank ihrer Verwandlung in eine Vampirin. Sie hat ein reines Herz und erobert damit das von Fiona, auch wenn sich diese nicht in sie verliebt – doch auf eine seltsame Art und Weise liebt Fiona sie dennoch. Anne Marie verträgt keine Ungerechtigkeit und wenn es jemandem schlecht geht.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

11.03.1959


Körpergröße:

189 cm

Haarfarbe:

dunkelbraun

Augenfarbe:

grau-grün


Besonderes:

Lieutenant bei der SKPD (Skyline Police Department). Zuständig für die Ermittlung im Mordfall Norman. Einer der wenigen Polizisten, die ziemlich früh über Fionas Kriegereigenschaft Bescheid wissen. Er wird neuer Polizeipräsident und Fionas Vertrauter, genau wie Ben. Im vierten Zyklus wieder dabei.

Charakter:

Jack verfügt über typische Eigenschaften von Detektiven. Intuition, Sorgfalt, soziales Engagement und Zielstrebigkeit. Seine Dienstjahre haben ihn abgehärtet, daher ist es nicht leicht, ihn zu erschüttern. Fiona schafft es gelegentlich. Ein treuer, guter Freund, wenn man ihn sich nicht zum Feind macht.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

27.09.1969


Körpergröße:

176 cm

Haarfarbe:

braun

Augenfarbe:

grau-blau


Besonderes:

Lieutenant bei der SKPD (Skyline Police Department). Zuständig für die Ermittlung im Mordfall Norman. Der erste Polizist, dem Fiona erzählt, dass sie eine Kriegerin ist. Als sie sich kennen lernen, ist er noch Detective und Jack sein Vorgesetzter. Er wird Jacks Nachfolger. Im vierten Zyklus wieder dabei.

Charakter:

Ben verfügt über typische Eigenschaften von Detektiven. Intuition, Sorgfalt, soziales Engagement und Zielstrebigkeit. Außerdem ist er sehr empathisch. Erst im dritten Band, als er von Schneewittchen entführt wird, erfährt Fiona, dass er schwul ist. Bei der Gelegenheit bekommt er mit, dass Fiona in Katharina verliebt ist und diese sich unauffindbar gemacht hat.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

Unbekannt, da anderes Universum. Alter in Band 8 etwa 23 Jahre.


Körpergröße:

188 cm

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

grün


Besonderes:

Erster Auftritt in Band 8, danach Hauptrolle. Er verliebt sich in Fiona, da sie seiner ersten großen Liebe, die von ihrem Großvater, Oberhaupt des Kroig-Clans, fortgeschickt oder getötet wurde, sehr ähnlich sieht.

Charakter:

Gelassen und zynisch. Obwohl er dank der Macht seines Großvaters und des Clans ein gutes Leben haben könnte, begleitet er Fiona und Katharina. Freunden gegenüber loyal, verträgt Verrat nicht so gut. Daher hat er auch kein Problem damit, seine Heimat zu verlassen, zumal dort sich ein vernichtender Krieg zwischen Menschen und Spinnen anbahnt.

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

unbekannt


Körpergröße:

185 cm

Haarfarbe:

dunkelblond

Augenfarbe:

braun


Besonderes:

Zauberer und direkter Nachfahre der Ur-Wesen. Er überlebt als Kind das Massaker, als Oela einen Stützpunkt der Noispeds angreift und vernichtet. Auf seinem Rachefeldzug gegen sie findet er Fiona und entdeckt, wie er die Ur-Wesen befreien kann. Dies führt letztlich zum zweiten Großen Krieg, in dem Fiona als Auserwählte das Universum retten soll.

Charakter:

Er ist ein charismatischer Anführer mit dem Aussehen eines Dandys. Selbstbewusst und zielstrebig. Hochintelligent und sehr sensibel, was ihn aber nicht daran hindert, für seine Ziele über Leichen zu gehen.

Fiona - Untergrund jetzt kaufen oder lesen

Ich renne zu Katharina und drehe sie auf den Rücken. Es ist dunkel, trotzdem kann ich erahnen, dass sie eine Schusswunde im Bauch hat.
Fuck! Verdammte Scheiße!Nein, nein, nein! Du stirbst mir jetzt nicht in letzter Sekunde noch weg! Verdammt nochmal, du stirbst nicht! Hast du das kapiert?!“
Sie bewegt ihre rechte Hand. „Es tut mir leid … Ich ...“
Von draußen kommen schon wieder Schüsse. Garoan zuckt zusammen.
Fuck!
Ich packe beide und ziehe sie tiefer ins Haus, hinter der Treppe in Deckung. Heftig keuchend lasse ich mich auch fallen und versuche einige Sekunden lang nur, nicht zu ersticken.