• Leseproben

    Leseprobe: Isabellas Welt

    »Huch!«, quiekte Isabella Korngold so laut, dass mehrere Krähen, aber leider auch ihre Lieblingsamsel davonflogen. Sie legte Bleistift und Notenheft beiseite und blinzelte. »Die Vogelscheuchenmütze, oder wie oder was?« Etwa zwei Meter über ihr baumelte in der beinahe kahlen Fichte etwas Buntes. Isabella stand auf, stellte sich auf die Zehenspitzen und schirmte ihre Augen gegen die gleißende Sonne ab. Dabei biss sie sich mit ihren leicht vorstehenden Schneidezähnen auf die Unterlippe. Das tat sie immer, wenn sie sich konzentrierte. Deshalb hatte sie bei ihrer Schwester Mareen den Spitznamen Kaninchen. In der Nacht war ein Sturm mit Windstärke 10 über das Bergische Land gefegt und hatte Bäume entwurzelt, Dachziegel gelöst und…

    Kommentare deaktiviert für Leseprobe: Isabellas Welt