Veröffentlicht am

Geschichten einer Kriegerin (Spoiler-Gefahr: 10)

Spoiler-Gefahr: 10

Fiona ist eine Kriegerin, deren Aufgabe es ist, für das Gleichgewicht zu sorgen. Sagt jedenfalls Drol Wayne, der Statthalter der Erde. Was genau das bedeutet, verrät er allerdings nicht, so ist Fiona gezwungen, selbst zu entscheiden, wann sie das Gleichgewicht verletzt sieht und was sie dagegen zu tun gedenkt.

In der Hauptserie „Fiona“ wird erzählt, wie sie zur Kriegerin wird, alles verliert und sich wieder holt, wie sie sich eine neue Existenz aufbaut – in insgesamt vier Zyklen. In den kostenlos zur Verfügung gestellten Geschichten einer Kriegerin erfahren wir, was sie sonst noch erlebt. Teilweise wichtig für die Haupthandlung, wie beispielsweise ihre erste Begegnung mit John Summer, wie ihre oft erwähnte Liebesbeziehung mit Phil, ihre erste richtig große Liebe mit 19, deren abruptes Ende durch Phils plötzlichem Herztod dazu führte, dass sie vier Jahre lang eine innige Beziehung mit Sex und Alkohol einging, ehe sie durch Normans Tod wachgerüttelt wurde.

Im ersten Band „Das hungrige Biest“ weiß Fiona erst seit einem halben Jahr, dass sie eine Kriegerin ist. So richtig daran gewöhnt hat sie sich noch nicht. Ihre erste richtige Begegnung mit Dämonen verläuft unerfreulich, zumal diese danach ihr einen Besuch abstatten und sogar James als Geisel nehmen. Doch sie haben nicht mit Fionas Entschlossenheit gerechnet.

Der zweite Band, „Liebe und andere Unwägbarkeiten des Lebens„, erzählt mehrere Geschichten in chronologischer Reihenfolge. Den Anfang macht ihre Begegnung mit Phil, wie sie auf John Summer trifft, was ihr sogar Kopfschmerzen verursacht, außerdem bekommt sie Gelegenheit, ihren Schuhabsatz in bestem Katharina-Manier zu verwenden. Außerdem erfahren wir, dass James Leslies Tod noch nicht überwunden hat und sogar bereit ist, selbst zu sterben, um mit ihr zu sprechen.

Im dritten Band, „Der verliebte Dschinn„, muss Fiona feststellen, dass James selbst sie noch überraschen kann, als er sie einlädt, ihn in einen Swinger-Club zu begleiten. In einen Club, den James´ ehemaliger Geheimdienstkollege Mark leitet und der, wie es aussieht, ein übernatürliches Problem hat. Zur Lösung desselben wird er von Jack Siever an Fiona verwiesen. Und obwohl Fiona Machos wie Mark überhaupt nicht leiden kann, nimmt sie sich den anderen zuliebe des Falles an und geht den Dingen auf den Grund – wortwörtlich, denn sie findet am Grund des Sees, der zum Anwesen gehört, einen Dschinn, der es sich dort gemütlich gemacht hat, seit etwa 100 Jahren. Und der sich ausgerechnet in einen der Gäste des Clubs verliebt hat.

Der aktuell letzte erschienen Band, der vierte, führt Fiona auf die Spur des „Geistes von King Valley„. Sie findet ihn eher zufällig und dank Dannys leidenschaftlicher Liebe für Katzen, als sie dem von ihrer Mutter veranstalteten Straßenfest aus dem Weg gehen will. Den Geist zu finden und ihre Identität zu klären, ist das kleinere Problem, vor allem für Fiona. Aber ihr zu helfen, sich endlich aus der Gefrorenen Welt zu lösen, das ist schon etwas schwieriger. Und da ist noch etwas anderes …

In Vorbereitung ist Band 5, „Die Magie der Angst“, die auch als E-Book erhältlich sein wird, doch bis dahin als Fortsetzungsgeschichte auf dieser Webseite erscheinen wird. Darin geht es um eine blinde Hexe und der Reinkarnation eines uralten Dämons, deren Schicksale enger miteinander verknüpft sind, als es ihnen lieb ist.