Steckbrief: Jason Carter

Name:

Jason Carter

Geschlecht:

männlich

Geburtsdatum:

10. Januar 1955


Körpergröße:

185 cm

Haarfarbe:

hellbraun

Augenfarbe:

grau-blau


Besonderes:

Fionas Vater und bis Ende 2003 CEO des Softwareunternehmens CSE. Den Vorsitz gibt er ab 1. Januar 2004 an seine Tochter ab. Ein stolzer, aufrechter Mann, der sich einen Sohn gewünscht hat und Fiona bekam. Er machte, ohne sich darüber im Klaren zu sein, Fionas Leben als Kind und Jugendliche zur Hölle, vor allem nach Normans Geburt. Zumal dieser recht früh erkannt hat, dass es ihm Vorteile bringt, seinen Vater gegen seine Schwester auszuspielen. Erst mehrere traumatische Ereignisse in Folge im Sommer 2003 änderten sein Verhalten Fiona gegenüber. Im weiteren Verlauf der Serie taucht er immer wieder auf und wird zunehmend zu einer, vor allem seelischen, Unterstützung für seine Tochter.

Charakter:

Aufrecht und stolz. Bedingt durch die eigene Erziehung und das Aufwachsen in einer streng patriarchalischen Gesellschaft ist Männlichkeit für ihn wichtig, darum seine Enttäuschung, als die Erstgeborene ein Mädchen ist (auch wenn Fiona viel dafür tut, kein Mädchen zu sein). Er ist stur und schwer umzustimmen, doch wenn er mal seine Meinung ändert, dann hat das gute Gründe und geschieht konsequent. Dann kann er sich auch für sein Verhalten entschuldigen. Er ist hochintelligent und unter der harten Schale durchaus aufmerksam und zu Gefühlen fähig. Ähnlichkeiten zwischen ihm und James sind nicht zufällig.

 

Fiona – Beginn (Band 1)