Matthias Emde

 

Matthias Emde

Matthias Emde, Jahrgang 1968, ist diplomierter Geologe und arbeitet seit 1998 als freiberuflicher Grafik-Designer und wissenschaftlicher Illustrator in Frankfurt am Main. Zum Thema „Geld“ kam er, als er sich – wie so viele andere auch – nach der sogenannten „Finanzkrise“ im Jahr 2007 fragte, wie es zu solchen Krisen kommen kann und wie sich das Finanzsystem auf unser Wirtschaftssystem und Zusammenleben auswirkt. Er suchte daher Gleichgesinnte, z.B. bei „Occupy Money“, wo er die Arbeitsgruppe „Bildung“ leitete. Außerdem initiierte er für Frankfurt am Main die Gründung einer „Transition Town“-Gruppe, in der er nach wie vor tätig ist, und wirkt weiterhin in einigen Arbeitsgruppen zum Thema Geldsystem mit.

Sein Buch

Geld – was ist das eigentlich?