Fiona – Sterben (Band 6)

2,9914,80 inkl. MwSt.

Fiona- Sterben ist Band 6 der Fiona-Serie aus der Kristallwelten-Saga.

Lieferzeit: 2 Tage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: k.A. Kategorien: , Schlüsselworte: , , , , , , , , , ,

Beschreibung

Alles verändert sich.

Die dunklen Wolken am Ereignishorizont werden noch dunkler, die Bedrohung, die sich bereits vor einem Jahr abzeichnete, nimmt konkrete Formen an.

Doch Fiona ist nicht allein. Es sind nicht nur die bereits bekannten Freunde, die an ihrer Seite antreten, um das Universum zu beschützen, auch neue Freunde tauchen auf und zeigen Fiona die Welt, das Universum, wie es wirklich ist oder auch nur sein könnte.

In dem Abschluss des ersten Zyklus der Fiona-Serie kommt es zu einem Showdown, der Fiona an ihre Grenzen bringt und sogar darüber hinaus.

 

———–

Erster Satz:

 

„Heute beginnt der Countdown.“

 

Mehr über Fiona erfahren: Über mich.

 **********

Kostprobe:

 

Warm. Es ist warm. Nicht unangenehm, aber warm. Irgendwie fühlt es sich trotzdem seltsam an. Als wäre mein Blick verschleiert. Als ich einen Arm bewege, entstehen Wellen, dann sehe ich meine Hand, von der Flüssigkeit tropft.
Ich liege im Wasser oder einer anderen klaren Flüssigkeit.
Erschrocken richte ich mich auf und blicke mich um.
Keine Ahnung, wo ich bin. Ich liege beziehungsweise sitze in einem Becken, das in Felswand eingelassen ist. Obwohl, Beckenwand und Beckenboden sehen eigentlich überhaupt nicht künstlich aus. Über meinem Kopf befindet sich auch Felsen. Sowieso sieht es so aus, als befände sich das Becken in die Felswand geschlagen, wie eine Art Séparée. Links von mir befindet sich die Wand, zur rechten Hand ein runder Raum, mit Steinfliesen ausgelegt und in einem sanften Braunton ausgeleuchtet. In den Wänden rundherum ähnliche Becken wie das, in dem ich liege. Allerdings scheinen die anderen alle leer zu sein.
Wo zum Teufel bin ich? Wie bin ich hergekommen?
Ich versuche mich zu erinnern. Mit dem Detonator bin ich vom Kloster aus wieder zu der Kapelle geflogen, durch die ich die Katakomben verlassen hatte, und weiter zum Versteck, in dem sich die Eingeschlossenen befanden. Die Vampire haben mich schnell entdeckt, aber das half ihnen überhaupt nichts. Bis sie merkten, was ich vorhabe, war es bereits zu spät für sie.
Das Letzte, woran ich mich erinnere, ist der Beginn der Explosion, den ich wie in Zeitlupe sehen und hören kann.
Ich nehme an, das Bad dient dazu, meinem Körper bei der Regenerierung zu helfen. Aber wo bin ich? Wer hat mich hierhergebracht? Das ganze Ambiente erinnert mich sehr an die tieferen Regionen der Katakomben, weit unterhalb der Vampirstadt. Ich bezweifle allerdings, dass mich jemand zum Goldenen Skelett getragen hat. Wozu auch?
„Du bist wach.“
Ich reiße den Kopf hoch. Das Goldene Skelett steht neben meinem Becken und hält mir ein Handtuch hin.
„Hier, damit kannst du dich abtrocknen. Es scheint, du bist so weit.“
„Wie weit? Und wo bin ich?“
„Erkennst du mich nicht?“
„Doch, natürlich! Aber wieso bin ich hier?“
„Alle neugeborenen Seelen landen hier, bevor sie in die Gefrorene Welt entlassen werden. Allerdings dauert es normalerweise viel länger, bis sie nach der Puppung bereit sind. Und sie werden auch nicht im Lebenswasser schon wach. Aber du bist ja auch nicht normal.“
„Seelen? Puppung?“
„Oh. Du hast wirklich keine Ahnung, was passiert ist.“
„Doch! Ich habe den Detonator gezündet und …“
„… und bist dabei gestorben. Dein Körper wurde unwiderruflich zerstört. Die einzige Möglichkeit der Regeneration war eine Wiedergeburt.“
„Wiedergeburt?“
„Ja, allerdings eine Turbo-Version davon. Normalerweise würde deine Seele in den Körper eines Neugeborenen eingepflanzt werden, so wie deine Seele ja mal in den Körper von Fiona Carter eingepflanzt wurde, ein paar Tage nach der Zeugung.“

 

Kristallwelten-Saga:

 

ArrowArrow
ArrowArrow
PlayPause
Fiona - Beginn (Band 1) (E-Book) - Zsolt Majsai
ArrowArrow
Slider

 

Dargk:

 

Dargks Erwachen (in Planung)

Die Legende von Sarah und Thomas:

 

Die Prinzessin, die ihre Eltern tötete (Band 1)

Die tote Welt (Band 2) (in Planung)

 

Fiona:

Zyklus 1:

Fiona – Der Beginn (Band 1)
Fiona – Entscheidungen (Band 2)
Fiona – Gefühle (Band 3)
Fiona – Wiederkehrer (Band 4)
Fiona – Leben (Band 5)
Fiona – Sterben (Band 6)

Zyklus 2 (in Vorbereitung, erscheint ab 2018):

Fiona – Reloaded (Band 7)
Fiona – Spinnen (Band 8)
Fiona – Liebe (Band 9)
Fiona – Götter (Band 10)
Fiona – Untergrund (Band 11)

Zyklus 3 (in Planung, voraussichtlich ab 2020):

Fiona – Todesstille (Band 12)
Fiona – Traumtanz (Band 13)
Fiona – Finsternis (Band 14)
Fiona – Morgendämmerung (Band 15)
Fiona – Erwachen (Band 16)

Geschichten einer Kriegerin

Das hungrige Biest (Herbst 2017)

Der Geist von King Valley (Herbst 2017)

Hier gibt es erste Infos zu Zyklus 2.

 

 

Kristallwelten

Die Kristallwelten-Saga greift auf die Vorstellung der multiplen Universen zurück. Diese sind wie die Kristalle in einem Elektronengitter (oder so ähnlich) angeordnet. Zwischen ihnen befindet sich die invertierte Welt (Aylvan). Das Material, das dafür sorgt, dass die Kristalle verbunden bleiben, heißt Visz. In der materiellen Welt gibt es Visz auch, wenngleich nur in kleinen Mengen. Es hat dort die Ordnungszahl 500, ist sehr stabil und praktisch unzerstörbar.

Die Kristallwelten sind ein Spiel der Götter. Die Regeln sind vergleichbar mit Monopoly, allerdings auf einem „göttlichen Niveau“. Eine Kristallkugel entspricht einem Universum, innerhalb eines Universums wiederum existieren unterschiedliche Welten. Im Verlauf eines Spiels kommt es immer wieder vor, dass die Götter eine Welt kopieren und neu starten. Sogar der Reboot eines vorhandenen Universums kann vorkommen.

Engelkind ist die Spielmeisterin. Ihr unterstehen die Statthalter. Die Statthalter sind für einzelne Planeten oder Sternensysteme zuständig. Wenn eine Welt mehrfach vorhanden ist, dann ist ein Statthalter jeweils auch für Kopien zuständig.

Drol Wayne zum Beispiel ist für die Erde zuständig. Und zwar sowohl für die Ur-Erde als auch für sämtliche Kopien. Eine solche Kopie ist die Erde, auf der Fiona lebt, daher ist Drol Wayne der Statthalter dort und damit ihr „Boss“.

 

Hier geht es zum Profil von Zsolt Majsai.


Mehr Fantasy

 

ArrowArrow
ArrowArrow
PlayPause
Sena
ArrowArrow
Slider

 

Zusätzliche Information

Größe k.A.
Format

Softcover, E-Pub

AutorIn

Zsolt Majsai

Genre

Roman

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Fiona – Sterben (Band 6)”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…