Lust auf eine Lesung?

In Linz am Rhein, zwischen Bonn und Koblenz, findet am 14. und 15.Oktober der traditionelle Kunsthandwerkermarkt statt. Und am 14.10.ab 18 Uhr wird Linz noch bunter, denn sie wird ausgeleuchtet: Linz leuchtet.

Viele Veranstaltungen machen das bunte Treiben noch bunter, unter anderem liest Susanna M. Farkas im Café Kitsch aus ihren Büchern. Ein Besuch lohnt sich!

 

Schliessen
Lesen in der Schule

Isabellas Welt


Ihre Schwester Mareen spielt Geige, der Bruder Tristan begeistert sich für die Klarinette, aber die 10-jährige Isabella möchte kein Instrument spielen. Dafür schreibt sie lieber heimlich in ihr ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Viktor im Schattenland


Viktor ist 12 und hat Probleme: Seine Versetzung in die 7. Klasse scheint unerreichbar. Er leidet unter den langen Schultagen ohne Erholungsmöglichkeit, wird von Lehrern als Doppelnull abgestempel ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Spanische Dörfer – Wege zur Freiheit


Irgendwo in Afrika macht sich eine junge Frau aus ihr unerträglichen Verhältnissen auf den Weg nach Europa, wo sie die Freiheit zu finden glaubt. Sie schafft es, über die Meerenge von Gi ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen


Besucht uns: twitter facebook
Tipp! Zum Stöbern auf die Cover oder die Links klicken
Blassrosa oder die geheime Taktik des Monsieur F.
In einem Satz
There is a house - und darin viele seltsame, bunte Gestalten.
Blassrosa oder die geheime Taktik des Monsieur F.

Bücher und eBooks kaufen bei:

Die Geschichte spielt in einem Pariser Vorort. Geschrieben habe ich meinen Debütroman zu der Zeit, als auch ich in einem solchen lebte. Ich teilte ein heruntergekommenes Mehrfamilienhaus mit mehreren skurrilen (Überlebens)Künstlern. Durch die dortige Vielfalt an Persönlichkeiten und Einstellungen lernten wir alle neue Perspektiven kennen. Meine Erfahrungen haben mich zu einer humorvollen Geschichte über Toleranz inspiriert.
 

 

Aufgeregt begann der sonst so schweigsame Mann, von seinem letzten Angelabenteuer zu erzählen. Dabei lächelte er.
Monsieur Bensaoula bemerkte zum ersten Mal, dass der andere akzentfreies Französisch sprach.
Das wunderte ihn, denn er hatte nur arabische Freunde.


 

 

»Blassrosa« behandelt ernste, aktuelle Themen auf eine sarkastische und doch hoffnungsvolle Art. Es geht um zwischenmenschliche Beziehungen. Die Erwartungen der Protagonisten in ihre Mitmenschen sind, wie so oft, meist nur auf Vorurteilen aufgebaut. 
 

 

„Monsieur Fondant!“ Der Fuchs zog die beiden Worte unüblich in die Länge und fügte einen seltsamen, ungläubigen Unterton hinzu.
Währenddessen zeichnete er zwei Anführungszeichen mit seinen Fingern in die Luft, denn er war sicher, dass Monsieur F in Wahrheit ganz anders hieß.
Vielleicht trug er sogar einen dieser deutschen Namen. Schröder oder Wagner, oder wie die sonst alle bei der Gestapo geheißen hatten.


 

 

»Blassrosa« ist mein modernes Märchen, hinter deren Episoden je eine kleine Moral steckt, deren Werte mir ein Anliegen sind.
 

 

„Ich muss jetzt aufhören. Aber morgen mache ich eher Schluss und helfe dir beim Umsiedeln der Möbel. Du weißt, ich bin immer für dich da." –
„Natürlich weiß ich das." Als sie das sagte, hatte er bereits aufgelegt.


 

 

Darüber, ob die heutige Generation oberflächlicher ist als die vor ihr, kann man streiten. Darüber, dass wir es alle sein können, nicht. Ich glaube trotzdem daran, dass es jedem von uns gelingen kann aus seinen Fehlern zu lernen.
 

 

Jim unterhielt sich noch ein wenig mit dem Fuchs, denn er mochte es, sich mit Menschen zu unterhalten.
Tibou half Madame Bontcho mit ihren Einkäufen, denn er mochte es, Menschen zu helfen. Madame Bontcho mochte Tibou, denn er erinnerte sie an ihren Sohn.
Jennifer saß allein in ihrem Zimmer, denn niemand mochte sie so richtig.


 

 

Ein wichtiges Thema in »Blassrosa« ist der Neuanfang. Kann es den Protagonisten gelingen, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen?
 

 

Am dritten Tag wartete er nicht mehr. Seine Erwartungen hatten sich in Enttäuschung verwandelt. On ne change pas*.
Einmal kriminell, immer kriminell. Du wirst nicht eines Tages aufwachen und Anwalt sein, oder mit einer erfolgreichen Geschäftsfrau verheiratet.
Schlag dir das aus dem Kopf, jetzt gleich, hörte er die Stimme seines Zellenkollegen Franck. Seine Augen hörten auf zu strahlen, weil sie der Stimme glaubten.


 

 

Eine Übersetzung ins Französische ist geplant.


Lies die Seite 20
Leseproben
9783956671524
TöchterVon der Bank
Alle Bücher von Tharina Wagner
<div class="header_werbung_info"><h3>Blassrosa oder die geheime Taktik des Monsieur F.</h3><br/><span class="header_werbung_text">Die Geschichte spielt in einem Pariser Vorort. Geschrieben habe ich meinen Debütroman zu der Zeit, als auch ich in einem solchen lebte. Ich teilte ein heruntergekommenes Mehrfamilienhaus mit mehre ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Blutrot oder warum ist der Eber tot?</h3><br/><span class="header_werbung_text">Wie ich zum „Roten Eber“ kam?

 

Bereits als Kind übten Krimis eine besondere Faszination auf mich aus. Wie die meisten in meinem Alter, war ich ein großer Fan der Knickerbock ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Ein geschenkter Tag – 2016</h3><br/><span class="header_werbung_text">365 Tage. So lang ist ein gewöhnliches Kalenderjahr.

Da die Erde aber von unserem Kalender noch nichts wusste, als sie ihren Lauf um die Sonne begann, braucht sie etwas länger, um die Son ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div>
Mehr über Tharina Wagner erfahren
Das könnte auch interessant sein
Rezensionen
Ein sehr überzeugendes DebütVorurteile und die berühmte 2. ChanceFlohs Rezension zu Blassrosa: "Ein sehr überzeugendes Debüt""& welche Vorurteile hättest du? - Rezension auf Lovelyboks von MausimauBirgit alias Birarnol meint: "herzlich, vielschichtig – ein absoluter Gewinn"Key vom Lesekatzen Bücherblog beurteilt Blassrosa: eine reizende LektüreClueWriting rezensiert Blassrosa"Der Fuchs, ein blassrosa Haus und mehr" von Annlu auf Lovelybooks"Vorurteile und die berühmte 2. Chance" von Manu auf Lovelybooks"Der Fuchs" von Esposa auf Lovelybooks"Der Fuchs – geheimnisvoller Einsiedler oder doch mitfühlendes Rudeltier?"Rezension auf Lovelybooks von birarnol
Links
Seite 99ClueWriting-InterviewAusgezogen um ein Buch zu schreiben
Buchinfos
ISBN Druckausgabe: 9783956671524
ISBN eBook: 9783956671531
Status: erschienen
Seitenzahl Druckausgabe: 254
Format: Buch: Softcover
Buch im Verlagsshop kaufen
Buch in der Lieblingsbuchhandlung kaufen
Buch bei Amazon kaufen
Genre(s): Gesellschaft
Veranstaltungshinweise
Mitwirkende
Coverdesign: Attila HirthLektorat: Sabrina Lim

Kommentare



Kommentar schreiben


Alle Felder sind Pflichtfelder.

E-Mail:


Wiederholung E-Mail:


Anzuzeigender Name:



Dein Kommentar muss erst freigeschaltet werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar:



*Bitte in Buchstaben angeben.

Kommentar absenden