Manchmal ist es sinnvoll, sich zu verändern. Haben wir uns auch gedacht und ziehen daher den virtuellen Shop um. Ab sofort ist der neue Shop, noch mitten im Umzugsstress, unter dieser Adresse erreichbar.

 

Viel Spaß.

 

Das Team von Verlag 3.0

 

Schliessen
Sylvia Schöningh-Taylor

Durchs Nadelöhr ins Himmelreich


Eine junge Frau irrt mutterseelenallein durch das nächtliche Berlin. Kann ein One-Night-Stand sie von ihrer Einsamkeit befreien?   Die stolze Emmi ist Magd in einem Brandenburger ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Karmaexpress


Früh traumatisiert durch eine emotional verkrüppelte Mutter, vermag die Heldin des Romans schon als Kind nur über ihr Sex-Chakra Verbindung zu sich selbst aufzunehmen. Der strenge Gott der katho ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Kinderdiebe


Ich war ein wissbegieriges Kind. In den 50er Jahren an der Zonengrenze aufgewachsen, konfrontierte mich meine Wissbegier mit verwirrenden Fragen. Warum zog sich ein Stacheldraht mitten durch unser ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen


Besucht uns: twitter facebook
Tipp! Zum Stöbern auf die Cover oder die Links klicken
Amra und Amir – Abschiebung in eine unbekannte Heimat
In einem Satz
Abschiebung in eine unbekannte Heimat
Amra und Amir – Abschiebung in eine unbekannte Heimat
Erscheinungsdatum: 23.04.2015

Bücher und eBooks kaufen bei:

Amra kommt, als Tochter albanischer Kriegsflüchtlinge aus dem Kosovo, in Deutschland zur Welt. Hier lebt sie, nachdem der Vater früh stirbt, mit ihrer depressiven Mutter zusammen, geht zur Schule und beginnt eine Ausbildung als KFZ-Mechatronikerin.
Kurz nach dem 18. Geburtstag erhält Amra eine Ausreiseaufforderung. Sie soll ganz allein „zurück“ in das Herkunftsland ihrer Eltern, das für die deutschen Behörden auch als Amras Herkunftsland zählt, obwohl sie noch nie im Kosovo war und auch weder Albanisch noch Serbisch spricht.
Trotz aller Bemühungen ihrer Freunde wird Amra nach Prstina abgeschoben. Sie hat keine Wohnung und keine Arbeit und so bleibt ihr nur die Straße. Um sich dort sicherer zu fühlen, wird Amra, die noch nie ein besonders feminines Äußeres aufwies, zu Amir, dem Jungen, der auf dem Schrottplatz in einem alten Auto wohnt und davon lebt, was er als Müllsammler auf der städtischen Müllkippe Brauchbares findet und verkaufen kann.

 

Im Sommer kommen Nina und Stefan, mit denen Amra von klein auf eng befreundet war, zu Besuch und sind entsetzt über die Verhältnisse, in denen Amra, die jetzt Amir ist, leben muss.
Gemeinsam fahren sie an die Adria und genießen die wenigen Tage, die sie miteinander haben, so unbeschwert, wie es ihnen angesichts der Verhältnisse gelingt.
Nina und Amra/Amir verlieben sich, merken endlich, dass sie sich schon immer zueinander hingezogen fühlten und werden ein Paar.
Nachdem Nina und Stefan wieder zurück nach Deutschland gefahren sind, ist für Amir alles noch schlimmer. Er wird krank und übersteht den Winter bei Haki, der ihn durch Zufall trifft und aufnimmt, in den Bergen, wo es wenigstens ein Haus und einen Ofen gibt.

 

Im Frühling kommen Nina und Stefan wieder, sie haben einen Plan entwickelt, um Amra/Amir wieder nach Deutschland zu holen. Der Plan gelingt, aber Amir kann nicht einfach an Amras Leben anknüpfen, wo dieses durch die Abschiebung unterbrochen wurde.
Als Illegale/r lebt Amra/Amir nun ohne jede Perspektive von einem Tag zum anderen, immer in der Angst, erkannt und erneut abgeschoben zu werden.

 

Zurück im alten/neuen Leben findet Amir nicht mehr in die alte Rolle von Amra zurück. Er spürt, er entspricht nicht den üblichen Vorstellungen von Frau und Mann, ist aber auch nicht transsexuell, sondern Amir will einfach er/sie selbst sein, ohne jede Festlegung.

 

„Amra und Amir“ verbindet zwei Themenschwerpunkte.
Zum einen die Praxis, in Deutschland geborene und aufgewachsene Kinder ausländischer Eltern mit dem Eintritt ins Erwachsenenleben einfach ins Herkunftsland der Eltern abzuschieben, was bis 2011 häufig der Fall war. Seit 2011 können Jugendliche und Heranwachsende zwischen 15 und 21 Jahren eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten, wenn sie länger als acht Jahre in Deutschland leben und einen Schulabschluss oder eine Ausbildung aufweisen.
Aber noch immer gibt es Ausnahmen, sei es dass jemand dies nicht weiß und die Fristen versäumt oder wegen weniger Monate nicht in das Zeitfenster passt, oder dass die positive Integrationsperspektive nicht bescheinigt wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Jugendliche sich, wie die Kurdin Sultan Karayigit, die sich an verschiedenen friedlichen prokurdischen Demonstrationen und Veranstaltungen beteiligt hat, politisch unerwünscht engagieren, wenn sie schulische Probleme haben und keinen Ausbildungsplatz finden können oder wenn sie straffällig werden. „Jugendsünden“, falscher Umgang und schlechte Lebensbedingungen werden so schnell zu schicksalsschweren Geschehnissen, die, auch wenn die Betroffenen verursachte Schäden wieder gut gemacht, ihre Strafe verbüßt und aus dem allem gelernt haben, oder wenn sie vielleicht wie andere Jugendliche mit deutschem Pass, einfach ein wenig länger brauchen, um in Schule und Beruf ihren Weg zu finden, ihr Leben in ganz neue Bahnen lenken.

 

Zweiter Themenschwerpunkt ist Amra/Amirs Leben zwischen den Geschlechtern. Zunächst ohne sich Gedanken über ihre Geschlechtszugehörigkeit zu machen, lebt Amra als Jugendliche einfach, wie es ihr entspricht. Ein Mädchen, das sich nicht besonders feminin entwickelt, sich aber auch keine besonderen maskulinen Verhaltensweisen aneignet, wird aus der Not zum Mann. Sie erkennt bald, dass ihr dieses Leben zwischen den Geschlechtern mehr zusagt, als eine eindeutige Zuordnung zum Frau- oder Mannsein, wie dies von der Gesellschaft gefordert wird.

 

Ubuntu: Literatur von und über Menschen, die von der Gesellschaft zu Außenseitern gemacht werden


Lies die Seite 20
Leseproben
9783956671371
Leseprobe 1 zu ' Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat'Leseprobe 2 zu ' Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat'
Hörbar (MP3)
Vertonte Leseprobe 'Amra und Amir' von 1001 Buch, gesprochen von Uwe Hartmann
Alle Bücher von Maria Braig
<div class="header_werbung_info"><h3>Amra und Amir – Abschiebung in eine unbekannte Heimat</h3><br/><span class="header_werbung_text">Amra kommt, als Tochter albanischer Kriegsflüchtlinge aus dem Kosovo, in Deutschland zur Welt. Hier lebt sie, nachdem der Vater früh stirbt, mit ihrer depressiven Mutter zusammen, geht zur Schule ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Anleser - Maria Braig</h3><br/><span class="header_werbung_text">Anleser - kostenlose eBooks zum Kennenlernen.

 

Ausgewählte Kapitel als Leseproben aus den Werken von Maria Braig. Anleser-eBooks zum Kennenlernen:
- "Jet ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen - Die Asylentscheiderin</h3><br/><span class="header_werbung_text">Bundesweit sucht das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ca. 300 tatkräftige, mutige und entscheidungsfreudige Frauen und Männer der Deutschen Post, um für 6 – 12 Monate als Entsc ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Jetzt bin ich hier</h3><br/><span class="header_werbung_text">Zur Entstehung der Anthologie

 

Nicht immer läuft alles nach Plan, oder eigentlich eher selten. So war es auch hier. Ursprünglich sollte dies ein Sa ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Nennen wir sie Eugenie</h3><br/><span class="header_werbung_text">Eugenie steht für viele Flüchtlinge mit ähnlichen und doch immer ganz persönlichen Schicksalen. Die Grundzüge ihrer Geschichte sind einem realen „Fall“ entliehen.

Eugenie lebt im S ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Spanische Dörfer – Wege zur Freiheit</h3><br/><span class="header_werbung_text">Irgendwo in Afrika macht sich eine junge Frau aus ihr unerträglichen Verhältnissen auf den Weg nach Europa, wo sie die Freiheit zu finden glaubt.

Sie schafft es, über die Meerenge von Gi ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div><div class="header_werbung_info"><h3>Zu Hause in Deutschland - Gleiche unter Gleichen?</h3><br/><span class="header_werbung_text">„Zu Hause in Deutschland – Gleiche unter Gleichen?“ ist eine Anthologie mit Texten von geflüchteten Menschen und von Einheimischen, denen das Einheimischsein gerne abgesprochen wird, ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div>
Mehr über Maria Braig erfahren
Das könnte auch interessant sein
Rezensionen
Unbedingt lesen„Amra und Amir“ – eine Geschichte über Abschiebung und erste LiebeHeimat oder Geschlecht – wodurch werden wir (eher) definiert?"Maria Braig erzählt in diesem Jugendroman die Geschichte eines Mädchens, das in Deutschland geboren mit albanischem Migrationshintergrund und einer traumatisierten Mutter versucht, seinen Platz im Leben zu finden. " (Literatur im Fenster)"Dieses Buch zu lesen kann ein Anfang sein" – Denkschablone-blogJugendzeitung YAEZ: "Ein Leben ohne Heimat", Ausgabe Juni 2015Erschütternd – Eine Rezension auf Was-liest-Du.deBuchvorstellung von Roberto Manteufel in der "Siegessäule" (Juni 2015)Obwohl sehr traurig, vermeidet Maria Braig doch jedes platte Pathos."War Amra vielleicht doch viel mehr, als nur die beste Freundin?" Eine Rezension auf HurisC.Blogspot.deEine Geschichte ,die betroffen macht
Buchinfos
ISBN Druckausgabe: 9783956671371
ISBN eBook: 978-3-95667-138-8
Status: erschienen
Seitenzahl Druckausgabe: 188
Format: Buch: Softcover
Buch im Verlagsshop kaufen
Buch in der Lieblingsbuchhandlung kaufen
Buch bei Amazon kaufen
Veranstaltungshinweise
Maria Braig liest aus 'Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat' in den 'Altstädter Bücherstuben' in Osnabrück
Mitwirkende
Lektorat: Covererstellung: Attila Hirth

Kommentare



Kommentar schreiben


Alle Felder sind Pflichtfelder.

E-Mail:


Wiederholung E-Mail:


Anzuzeigender Name:



Dein Kommentar muss erst freigeschaltet werden. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar:



*Bitte in Buchstaben angeben.

Kommentar absenden