Am 1. und 2. April findet in Linz am Rhein, zwischen Koblenz und Bonn, am Tor zum Westerwald, das alljährliche Altstadtfest statt. Infos dazu gibt es hier.

Auch der Verlag 3.0 ist dabei. In Kooperation mit Café Kitsch hat er Autoren eingeladen. So hat der Leser Gelegenheit, Susanna am Samstag und Ellinor, Hildegard und Heiderose am Sonntag persönlich zu treffen. Vormittags findet Ihr sie beim Café Kitsch, Nachmittag öffnet jeweils der Linzer Salon seine Türen und die Autoren laden ein zum gemütlichen Plausch und zur Lesung bei Kaffee in den Räumlichkeiten über der Sparkasse zwischen Marktplatz und Buttermarkt.

 

 

Schliessen
Für Schüler

Fabian. In memoriam - Eine Erzählung über selbstverletzendes Verhalten


Fabian ist mit seinem Leben unzufrieden. Sein einziger Freund ist ein titelloses Buch, weder mit der Schule noch mit seinen Eltern kommt er klar. So ist es auch kein Wunder, dass er sich ritzt. ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Viktor im Schattenland


Viktor ist 12 und hat Probleme: Seine Versetzung in die 7. Klasse scheint unerreichbar. Er leidet unter den langen Schultagen ohne Erholungsmöglichkeit, wird von Lehrern als Doppelnull abgestempel ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen

Isabellas Welt


Ihre Schwester Mareen spielt Geige, der Bruder Tristan begeistert sich für die Klarinette, aber die 10-jährige Isabella möchte kein Instrument spielen. Dafür schreibt sie lieber heimlich in ihr ...
Klick auf Cover zum Weiterlesen


Besucht uns: twitter facebook
Tipp! Zum Stöbern auf die Cover oder die Links klicken
Alle Bücher als AutorIn
<div class="header_werbung_info"><h3>Verdächtige und andere Katastrophen</h3><br/><span class="header_werbung_text">Paul Maurus! Wer sonst?

Wer Paul Maurus kennt, wird ihn nie vergessen!

Wer Paul Maurus vergisst, hat ihn nie gekannt!

Alle wollen Paul Maurus sein. Sogar ich will Paul Mauru ... <br/><span class="header_werbung_klick">Klick auf Cover zum Weiterlesen</span></span></div>
9 Fragen
Leseproben
Links
Hier ist diese Seite zu Ende. Wirklich. Scroll wieder nach oben, da gibt es noch mehr Sachen.